Ratgeber von Mamis für Mamis

Ungleich große Brüste

Die Schwangerschaft und das Muttersein sind etwas wunderschönes und gleichzeitig der eine Phase im Leben einer Frau, in der sich ihr Körper
nochmals verändert. Wie in der Pubertät wachsen zum Beispiel Busen. Durch Hormone werden die Milchdrüsen größer und
verursachen, neben Fett- und Wasser Einlagerung, dieses Wachstum.

Ungleich große Brüste

Nach der Schwangerschaft bzw. nach der Geburt kommt es nochmal zu einem Wachstum der Brüste und zwar wenn die “Milch einschießt”. So prall und groß werden die Brüste, dass sie sogar richtig schmerzen können.

Was ihr dagegen tun könnt, erfährt ihr hier:
> Schmerzende Brüste beim Milcheinschuss

Manche Babys bevorzugen eine Brust mehr als die Andere, was nach einiger Zeit dazu führen kann, dass nur mehr in dieser Brust Milch produziert wird. Somit “füllt” sich auch nur mehr diese Brust, denn die andere stellt nach und nach die Milchproduktion ein.

So kann es passieren, dass die bevorzugte Brust des Babys größer als die andere ist. Nach dem Abstillen kann dieses Phänomen noch etwas andauern, bis sich beide Busen wieder auf ein annähernd gleichen Niveau angepasst haben.

Ganz gleich groß sind Brüste bekanntlich ja nie und eine Schwangerschaft kann auch die Größe und Form der Brüste nachhaltig verändern.
Egal wie deine Brüste vor oder nach der Schwangerschaft und Stillzeit aussehen – sie sind immer wunderschön! 

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.